Tipps zum Grundstück

Eines der entscheidendsten Kriterien: Die Lage und die Größe des Grundstücks! Bevorzugen Sie eine städtische oder ländliche Gegend? Wie ist die vorhandene Infrastruktur und die Verkehrsanbindung mit Straßen oder öffentlichen Verkehrsmitteln? Wie lange dauert von hier aus die Anfahrt zu Ihrer Arbeitsstelle?

Prüfen Sie wichtige Dinge des täglichen Lebens wie z. B. die Einkaufsmöglichkeiten, die ärztliche Versorgung oder vorhandene Schulen, da dies neben der Lebensqualität auch zum Werterhalt der Immobilie beiträgt!

Ist ein Garten(anteil) vorhanden? Falls ja, ist dieser bereits bepflanzt und entspricht dies Ihren Vorstellungen?
Ist das Grundstück voll erschlossen oder fallen zukünftig noch Kosten, wie z. B. für die Straßenherstellung oder den Kanalanschluss, an? Berücksichtigen sie auch den Internetanschluss, Kabel und Gas!
Welchen Eindruck macht Ihnen die umliegende Wohngegend um das Grundstück?
Wie hoch ist der örtliche Grundwasserspiegel, traten hier bereits einmal Elementarschäden ein?
Welche Beschaffenheit (z. B. Kies, Sand oder Lehm) hat der Boden? Denken Sie an die Versickerungsfähigkeit bei Starkregen oder die evtl. Installation einer Grundwasserwärmepumpe!
Sind evtl. Rechte Dritter im Grundbuch eingetragen (z. B. Immissionsduldung) oder ggf. Altlasten (beispielsweise Bauschutt) vorhanden?

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht.